Massivbau

LUMA HAUS - Natürlich massiv bauen

Mit weitem Abstand werden Häuser in Massivbauweise in Deutschland am meisten verkauft. Dies hat  unterschiedlichste, gut nachvollziehbare Gründe. Bei Massivbauweise lassen sich am besten die individuellen  Wünsche und Vorstellungen eines Bauherren umsetzen.  Jedes Haus  kann so, im  Gegensatz zu Fertighäusern, zu einem Unikat werden. Massivbauhäuser bieten u.a. folgende Vorteile:

1. Massivbau heiß robust und stabil

Massivbau heißt bauen mit Beton und Mauerwerk. Es entsteht somit ein Haus mit robusten, stabilen Wänden  und Decken, was damit die beste Voraussetzung  für ein energieeffizientes Haus bietet.

 

Durch die atmungsaktiven Baustoffe wird ein angenehmes Raumklima gewährleistet. Im Winter ist es schön warm und im Sommer angenehm kühl.

2. Besserer Schutz gegen Lärm, Feuer und Elektrosmog

Hinzu kommt bei Massivhäusern der gegenüber Fertighäusern deutlich bessere Schallschutz gegen Lärm von außen. Da beim Bau eines Massivhauses nur natürliche Baustoffe verbaut werden, haben gesundheitsschädliche Chemikalien keine Chance. Und auch gegen Elektrosmog – ein immer wichtiger werdendes Thema – sind Massivhäuser besser isoliert als Häuser der Leichtfertigbauweise. Ein weiteres wichtiges Argument für das Haus aus Stein und Beton ist der Brandschutz. 

3. Höherer Wiederverkaufswert bei Massivbau

Massivhäuser erweisen sich als wertstabiler im Vergleich zu Fertighäusern und sind somit als Sachwertanlage hervorragend geeignet.  Massivhäuser  lassen sich  einfach und schneller verkaufen, und sie erzielen nachweislich einen höheren Verkaufserlös als Häuser in anderer Bauweise.  Auch bei den laufenden Kosten der Instandhaltung  fallen weniger Kosten an als bei einer  Fertigbauweise.  Der höhere Wert eines Massivhauses lässt sich auch bei der Finanzierung erkennen.

 

Finanzierende Banken räumen den Bauherren  meistens günstigere Kreditkonditionen aufgrund des besseren Beleihungs- und Wiederverkaufswertes ein. 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt